Kränze an den Gräbern

Aktuelles

„Dimensionen der Mittäterschaft“ mit dem Autor Klaus Kellmann

16.1.2020

Einladung

 
Klaus Kellmann

„Dimensionen der Mittäterschaft“ –
Die europäische Kollaboration mit dem Dritten Reich

in der

KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund

Vortrag

am

27. Januar 2020 um 18.00 Uhr
(Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus)

 


„Dimensionen der Mittäterschaft“ –
Die europäische Kollaboration mit dem Dritten Reich

Dass bis vor Kurzem, fast 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, immer noch keine Gesamtdarstellung der europäischen Kollaboration mit dem Dritten Reich vorlag, kann mit Fug und Recht als das wohl größte Forschungsdesiderat in diesem historischen Problemkomplex angesehen werden.

Klaus Kellmann hat sich dieser sensiblen Aufgabe in einer 666seitigen Untersuchung zu allen 24 von der deutschen Wehrmacht besetzten Staaten gestellt, die er in ihrer Konzeption präsentieren und anhand einiger ausgewählter Länderbeispiele in Einzelanalysen präzisieren wird.

Seine zentrale These lautet: Ohne schonungslose Aufarbeitung des Mitmachens und Mittuns mit den Deutschen bis hin zum Mord an den Jüdinnen und Juden wird es kein gemeinsames europäisches Narrativ und keine gemeinsame europäische Erinnerungskultur als das identitätsstiftende Element eines Europa von Morgen geben, mithin, es geht in seinem Vortrag nicht nur um die Vergangenheit, sondern nicht weniger auch um die Gegenwart und Zukunft des ganzen Kontinents.

KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund

Raiffeisenstraße 3

25926 Ladelund

Telefon 04666 – 449

www.kz-gedenkstaette-ladelund.de

info@kz-gedenkstaette-ladelund.de

Schließzeit der Gedenkstätte vom 20.12.2019 bis zum 10.01.2020

18.12.2019

KZ Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund      Raiffeisenstrasse 3         25926 Ladelund          Tel. 04666 – 449       Liebe interessierte Damen und Herren, auch über diesen Jahreswechsel gelten  wieder unsere Schließungstage. Ab dem 11. Januar 2020 sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten hier anwesend.

weiterlesen ...

Gedenken nach 75 Jahren

18.11.2019

Volkstrauertag 2019 in Ladelund Vom 1. November bis zum 16. Dezember 1944 bestand das KZ Ladelund. In dieser Zeit kamen 300 Männer ums Leben, die auf dem Friedhof in Ladelund beerdigt worden sind. Seit 1952 wird zwei Sonntage vor dem ersten Advent an die Kriegstoten und die Opfer von Gewaltherrschaft auf der ganzen Welt erinnert, […]

weiterlesen ...

Stellenausschreibung

15.11.2019

Stellenausschreibung Mehr als Vergangenheit Zeitgemäße Vermittlungsarbeit für Multiplikator*innen an den nordfriesischen KZ-Gedenkstätten Die in Nordfriesland gelegenen KZ-Gedenkstätten Ladelund und Husum-Schwesing verfolgen das Ziel einer historisch-politischen Bildungsarbeit, die einen Bezug zwischen Vergangenheit und Gegenwart herstellt. Dafür sollen im Rahmen des dreijährigen Bundesprojekts „Mehr als Vergangenheit“ Multiplikator*innen aus- und weitergebildet werden. In enger Kooperation mit der Nordsee […]

weiterlesen ...

Gedenken zum 75. Jahrestag des Anschlags in Putten

17.10.2019

Wie jedes Jahr Anfang Oktober ist eine Gruppe von Menschen aus Ladelund und Umgebung nach Putten gefahren, um am Gedenken und an der Erinnerung an den Anschlag am 1. Oktober 1944 teilzunehmen. 2019 jährt sich das Ereignis, nach dem mehr als 500 Männer des Ortes Putten – von denen viele in verschiedenen Lagern des nationalsozialistischen […]

weiterlesen ...

Finissage der Sonderausstellung „Leben nach dem Überleben“ am 12.9. um 19:00

11.9.2019

Kurz vor dem Ende der Sonderausstellung, die noch bis zum 19. September in der KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund zu sehen sein wird, wird der Vorsitzende von AMCHA Deutschland, Lukas Welz, einen Vortrag zum Thema der Sonderausstellung halten: „Gerettet, aber nicht befreit“. In seinem Vortrag spricht Lukas Welz über die Möglichkeiten psychosozialer Hilfe durch AMCHA in […]

weiterlesen ...

Einführung der neuen Leiterin

11.9.2019

Am 1. September 2019 wurde die neue Leiterin der KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund, Dr. Katja Happe, in einem Gottesdienst offiziell in ihr Amt eingeführt. In der vollbesetzten St. Petri-Kirche in Ladelund erinnerte der Pastor der Kirchengemeinde, Hans Joachim Stuck, an die Bedeutung des Antikriegstags, der jedes Jahr am 1. September begangen wird und gerade in […]

weiterlesen ...

Sommerausstellung 2019 – Leben nach dem Überleben

22.7.2019

Am 23.7.2019 eröffnet die Sommerausstellung in der KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund. Bis Mitte September zeigen wir im Eingangsbereich des Dokumentenhauses eine Ausstellung von AMCHA Deutschland e.V. Die Fotografin Hanna Schaetzle war 2014/2015 im Auftrag von AMCHA in Israel und hat Überlebende des Holocaust und ihre Familien portraitiert. Die Überlebenden des Holocaust wurden mit ihrer Befreiung […]

weiterlesen ...

15.6.2019 Tag der offenen Gesellschaft im „Garten der Begegnung“

4.6.2019

Wir feiern am 15. Juni 2019 den Tag der offenen Gesellschaft im neuen „Garten der Begegnung“ – welcher Ort wäre besser dafür geeignet? Ab 17.00 lädt die Gedenkstätte zu einem fröhlichen Fest ein, um die Demokratie und eine offene Gesellschaft zu feiern. DIe Diakonie Deutschland und ein breites Bündnis an Organisationen unterstützt seit zwei Jahren […]

weiterlesen ...